kampfkunst

selbstverteidigung feldbach

Wenn man in kritischen Situationen die Chance des Überlebens erhöhen will, in Situationen in denen es notwendig ist mit einem Gegner physisch zu kämpfen, muss man möglichst viel mit vielfältigen Trainingspartnern trainieren. Daher müssen die Trainingspartner groß, klein, schnell, langsam, leicht, schwer und unberechenbar sein, die einen wirklichen Kampf oder Konflikt simulieren können. Denn nur auf diese Weise wird schließlich gelernt, mit einem potentiellen Gegner fertig zu werden und wirklich seine Kraft zu Ihrem eigenem Gunste zu nutzen.

Selbstverteidigung die wir in der Körperwerkstatt unterrichten basiert auf dem Prinzip des Jeet Kune-Do, der KEINE Regeln und Klassifizierungstechniken enthält, das Prinzip wurde von allen Modellen, Methoden und Stilen befreit, daher gibt es keine Einschränkungen. Man braucht nicht viele Jahre zu trainieren wie zum Beispiel bei den traditionellen Kampfkünsten um sich verteidigen zu Können.

Immer wieder fügen wir neue Techniken ein und beseitigen die für die wir meinen das sie sinnlos sind. Die Techniken sind nicht alle leicht, aber jeder kann sie lernen. Mit der Zeit beginnt dann jeder einzelne seinen einzigartigen Stil zu entwickeln, der aus einer Vielzahl von Techniken besteht die aus verschiedenen Kampfkünsten gezogen werden, vor allem aus den Fiipino-Indonesischen.

 

manuel lah kampfkunst feldbachManuel Lah unterrichtet Kampfkunst seit 2010. Er beschäftigt sich mit Kampfkünsten schon seit 20 Jahren. Den größten Teil der Erfahrung hat er in Judo und Jiu Jitsu gewonnen. Von allen Kampfkünsten hat ihm am meisten Jeet Kune Do begeistert. In den letzten Jahren beschäftigt er sich mehr und mehr mit den Filipino-indonesischen Kampfkünsten wie Pencak Silat und Panantukan. Er nimmt regelmäßig an verschiedenen Seminaren und Fortbildungen teil, die sich mit dem Thema Kampfkunst beschäftigen.

Coaching ist ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit, da er sein Wissen gerne an seine Schüler überträgt. Man kennt ihn als eine offene und kommunikative Person, der mit seinen Schülern versucht einen persönliche und entspannte Atmosphäre zu schaffen, und während dem Ordnung und Disziplin zu halten. Ein solcher Ansatz, der Spaß und Nutzen kombiniert, erwies sich immer noch das Beste zu sein.

Seine Ziele:
Die Schönheit der Kampfkünste Näher an die Menschen zu bringen, Bewusstsein dass man mit Kampfkunst viel mehr lernen und kriegen kann als wir uns denken oder erwarten können, aber nur, wenn wir durchhalten und uns das wiklich wünschen.

 

 

manuel lah kampfkunst 1 manuel lah kampfkunst 2

manuel lah kampfkunst 3 manuel lah kampfkunst 4

 

Freunde & Partner

  • summarum
  • bjuti
  • uitz
  • woche
  • sparkasse
  • hufnagl
  • wiet
  • jupiii
  • marionnaud
  • kleine zeitung